Beschreibung der Doppelqualifikation

Viele hilfreiche Informationen zur Doppelqualifikation finden Sie in unserem Flyer, klicken Sie dafür Hier.

Eindrücke eines Absolventen der Doppelqualifikation: Kurzfilm

Gut zu wissen.....

gesetzliche Voraussetzungen

• einen Berufsausbildungsvertrag mit 3-jähriger Dauer
• die Fachoberschulreife (FOR) oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
• die Zustimmung Ihres Ausbildungsbetriebs

schulische Voraussetzungen

  • mindestens jeweils befriedigende Leistungen in allen Fächern des ersten Ausbildungsjahres
  • Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft
  • positive Beurteilung durch die unterrichtenden Lehrer*innen

Vorteile für Auszubildende

• Sie erwerben zwei Abschlüsse innerhalb von drei Jahren.
• Sie beweisen Ihre Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit.
• Sie eröffnen sich zusätzliche berufliche Perspektiven, z.B. die Möglichkeit eines Studiums direkt im Anschluss an die Ausbildung.

Vorteile für Ausbildungsunternehmen

• Sie können anspruchsvollen Auszubildenden persönliche Entwicklungschancen bieten.
• Sie binden leistungsbereite und leistungsfähige Auszubildende frühzeitig an Ihr Unternehmen.
• Sie investieren bereits während der Berufsausbildung in zukünftige Fach- und Führungskräfte.

An einem Berufsschultag haben Sie zusätzlichen Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie Biologie (nur 2. Jahr). Einen Beispielstundenplan können Sie für Ihren Bildungsgang unter dem folgenden Link finden:

Einzelhandel: hier

Lagerlogistik: hier

PKA: hier

SP: hier

Am Ende des dritten Ausbildungsjahrs sind folgende Prüfungen abzulegen:

  • schriftliche IHK-Abschlussprüfung
  • Fachhochschulreifeprüfung
    (schriftliche Klausuren von je 3 Zeitstunden in den Fächern Deutsch/Kommunikation; Englisch; Mathematik)
  • mündliche IHK-Abschlussprüfung
  1. Sie füllen ein Anmeldeformular (Link) aus und geben es ab.

  2. Ihr/e Klassenlehrer/in prüft, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen.

  3. Ihr Ausbildungsbetrieb stimmt der Doppelqualifikation zu.

  4. Gegebenenfalls ist eine Versetzung in eine andere Lerngruppe nötig (organisatorisch ist es nötig, dass alle Teilnehmer*innen der Doppelqualifikation in einer Klasse sind). In dem Fall werden Ihr Ausbildungsbetrieb und Sie über die Versetzung in eine andere Lerngruppe informiert.

  5. Sie nehmen ab dem neuen Schuljahr an der Doppelqualifikation teil.

Die Anmeldung erfolgt in aller Regel in der Woche nach den Osterferien.

Irene Rose-Ternes

Irene Rose-Ternes

Bereichsleiterin
0211 8922-425
irene.roseternes@schule.duesseldorf.de
Katrin Wilden

Katrin Wilden

0211 8922-411
katrin.wilden@schule.duesseldorf.de