Handelsschule

Beschreibung und Zielsetzung des Bildungsgangs

In der Handelsschule haben Sie die Möglichkeit, die Fachoberschulreife (FOR) sowie zusätzliche berufliche Kenntnisse Fertigkeiten und Fähigkeiten zu erlangen. Die FOR sowie die zusätzlichen beruflichen Kenntnisse schaffen die perfekte Voraussetzung für eine qualifizierte Ausbildung im Bereich Wirtschaft und Verwaltung. Zudem erhalten Sie mit dem Abschluss die Berechtigung zum Besuch von weiterführenden Bildungsgängen,

  • um mit der Fachoberschulreife in der zweijährigen Höheren Handelsschule den schulischen Teil der Fachhochschulreife anzustreben.
  • um mit der Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk im Wirtschaftsgymnasium die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) zu erlangen.

Sie können den einjährigen Bildungsgang Handelsschule besuchen, wenn Sie...

·         die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben

·         den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 erworben haben

Die Handelsschule ist ein Bildungsgang der einjährigen Berufsfachschule (BFS2).

Der Unterricht findet durchgehend im Klassenverband statt.
Die Unterrichtsfächer lassen sich den folgenden drei Bereichen zuordnen:

I: Berufsbezogener Bereich:
In diesen Fächern werden Ihnen kaufmännische Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten vermittelt

•       Geschäftsprozesse im Unternehmen, Personalwirtschaftliche Prozesse, Gesamtwirtschaftliche Prozesse, Englisch,
         Mathematik

II: Berufsübergreifender Bereich:
Diese Fächer führen zu einer Vertiefung der Allgemeinbildung

•       Religionslehre, Gesellschaftslehre, Deutsch/Kommunikation, Sport/Gesundheitsförderung

III: Differenzierungsbereich:
Diese Fächer ergänzen den obligatorischen Bereich und können u. a. dazu beitragen, möglicherweise vorhandene Lern- und Leistungsdefizite auszugleichen.

•       Differenzierungskurse in Deutsch, Mathematik, Englisch und Berufsorientierung
•       Wirtschaftsgeografie

Mit dem Erwerb der beruflichen Grundbildung erhalten Sie nach einem Jahr auch den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife).

Bei entsprechenden Leistungen können Sie auch die Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk erwerben.

·         ausgezeichnete Berufsorientierung
·         engen Kontakt zur Bundesagentur für Arbeit
·         Zusammenarbeit mit ausgewählten Unternehmen
·         Bewerbungstraining
·         Beratung zur weiteren Schullaufbahn
·         Durchlässigkeit zwischen den Bildungsgängen
·         Veranstaltungen zur Suchtprävention
·         Coolnesstraining
·         engagiertes Kollegium
·         Sportveranstaltungen
·         Klassenausflüge und Unterrichtsgänge
·         Projekte
·         zentrale Lage, gute Erreichbarkeit

Für die Anmeldung und die nach einem Beratungsgespräch folgende Aufnahme in den Bildungsgang gehen Sie bitte wie folgt vor:

1.    Führen Sie die Online-Registrierung durch.

Die Online-Registrierung ersetzt nicht die individuelle telefonische Beratung, sondern dient nur der Zeitersparnis und muss spätestens bis 10 Uhr (Mo bis Fr) vor dem telefonischen Beratungstermin durchgeführt werden. Buchen Sie diesen Telefon-Termin über unsere Homepage.

2.    Schicken Sie folgende Unterlagen per Mail an ulrich.faber@schule.duesseldorf.de

o    Ihren tabellarischen Lebenslauf
o    einen Scan Ihres letzten Zeugnisses

3.    Falls Sie noch eine persönliche Beratung wünschen, melden Sie sich bitte unter der o.a. E-Mail-Adresse oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0211 8922411

4.    Direkt im Anschluss an das persönliche Beratungsgespräch teilen wir Ihnen mit, ob Sie in den Bildungsgang „Handelsschule“ aufgenommen werden.

 

Die Broschüre der Handelsschule finden Sie hier.

Ansprechpartner/innen

Brigitte Orth-Kleinert

Brigitte Orth-Kleinert

Bereichsleiterin
0211 8922-429
brigitte.orthkleinert@schule.duesseldorf.de
Ulrich Faber

Ulrich Faber

Bildungsgangleiter
0211 8922-429
ulrich.faber@schule.duesseldorf.de
Steffen Freudenberg

Steffen Freudenberg

Bildungsgangberatung
0211 89422-429
steffen.freudenberg@schule.duesseldorf.de