Höhere Handelsschule

Beschreibung und Zielsetzung des Bildungsgangs

In der Höheren Handelsschule haben Sie die Möglichkeit, den schulischen Teil der Fachhochschulreife sowie zusätzliche berufliche Kenntnisse zu erlangen. Nach einem insgesamt 6-monatigen Praktikum in einem kaufmännischen Bereich oder nach einer Ausbildung erhalten Sie die vollständige Fachhochschulreife. Diese ermöglicht es Ihnen, ein Studium in wirtschaftlichen Fächern an einer Fachhochschule oder aber ein duales Studium aufzunehmen. Die zusätzlichen beruflichen Kenntnisse schaffen zudem die perfekte Voraussetzung für eine qualifizierte Ausbildung im Bereich Wirtschaft und Verwaltung. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit nach bestandener Fachhochschulreife-Prüfung in die Klasse 12 des Wirtschaftsgymnasiums einzusteigen, um dort nach zwei Jahren die allgemeine Hochschulreife zu erwerben.

Weitere Informationen finden Sie in der Präsentation hier:  Präsentation

Sie können die Klasse 11 der Höheren Handelsschule  besuchen, wenn Sie...
·         die Realschule oder die Hauptschule Klasse 10B oder die Gesamtschule mit dem Mittleren Schulabschluss          abgeschlossen haben
          oder
·         das Gymnasium mit der Versetzung in die Klasse 10 verlassen haben.

Der Bildungsgang dauert insgesamt 2 Jahre und besteht aus den Stufen 11 und 12.

Der Unterricht findet durchgehend im Klassenverband statt. 

Die Unterrichtsfächer zielen auf eine kaufmännische Grundbildung und teilen sich auf in einen berufsbezogenen, einen berufsübergreifenden sowie einen Differenzierungs-Bereich.

Berufsbezogener Bereich:
Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
Volkswirtschaftslehre
Mathematik
Englisch
Naturwissenschaft (Biologie)
Informationswirtschaft
Wahlmöglichkeit einer zusätzlichen Fremdsprache: Französisch oder Spanisch (jeweils Anfänger)

Berufsübergreifender Bereich:
Deutsch/Kommunikation
Politik/Gesellschaftslehre
Religionslehre
Sport

Differenzierungsbereich:
Differenzierungskurse zum Ausgleich von Lerndefiziten, zur Vertiefung sowie zur Berufsorientierung

Schulischer Teil der Fachhochschulreife

Zum Abschluss des erfolgreichen Besuchs des zweijährigen Bildungsgangs findet die Fachhochschulreifeprüfung statt.
Sie legen hierbei jeweils eine schriftliche Prüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen ab.

Die folgenden Maßnahmen zur Berufsorientierung und Berufswahl werden im Bildungsgang Höhere Handelsschule angeboten

 

Ø  Differenzierungskurse zur Berufsorientierung

Ø  Teilnahme am landesweiten Programm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ – Übergang Schule – Beruf NRW

Ø  Individuelle Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit in der Schule

Ø  Berufsinformationsveranstaltungen

Ø  Matchingprojekte der IHK und der Stiftung Pro Ausbildung

Ø  Intensive Begleitung des 4-wöchigen Betriebspraktikums

Ø  Bewerbungstraining, auch in Zusammenarbeit externen Partnern  

·         ausgezeichnete Studien- und Berufsorientierung

·         engen Kontakt zur Agentur für Arbeit und zu ausgewählten Unternehmen

·         Bewerbungstraining

·         Durchlässigkeit zwischen den Bildungsgängen

·         durchgehende Klassengemeinschaft

·         engagiertes Kollegium

·         zentrale Lage, gute Erreichbarkeit

Anmeldetermine
Die Anmeldetermine finden grundsätzlich nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse statt und werden jeweils auf der Startseite unter "Termine" bekannt gegeben.

 

Anmeldung

Für die Anmeldung und die nach einem Beratungsgespräch folgende Aufnahme in den Bildungsgang gehen Sie bitte wie folgt vor:

 

1. Führen Sie die Online-Registrierung durch.
Bitte nutzen Sie zur Voranmeldung die Online-Registrierung
Alles Weitere besprechen wir dann im Rahmen eines persönlichen Beratungsgespräches an den Tagen der regulären Anmeldung bei uns in der Bachstraße.

 

2. Buchen Sie über diesen Link zur Termnvereinbarung einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch.

Wichtig: Sollte kein Termin verfügbar sein, so wenden Sie sich bitte telefonisch an unser Sekretariat: 0211 8922411 oder kommen Sie einfach in der Zeit von 13:00 und 17:00 Uhr im Hauptgebäude an der Bachstraße 8 vorbei. 

 

3. Bringen Sie folgende Unterlagen mit zu Ihrem Beratungsgespräch:
•       letztes Zeugnis im Original und in Kopie

•       tabellarischer Lebenslauf mit Adresse/Telefonnummer/E-Mail

•       ggf. Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten für den Besuch der Höheren 
        Handelsschule am Berufskolleg Bachstraße (bei nicht volljährigen Anzumeldenden)

 

4. Direkt im Anschluss an das persönliche Beratungsgespräch teilen wir Ihnen mit, ob Sie in den Bildungsgang aufgenommen werden.

 

Informationsveranstaltungen
Auch während des laufenden Schuljahres können Sie sich auf unterschiedlichen Wegen über unseren Bildungsgang informieren:

·         Infoabend "Schule vorbei - Was nun?!" im WBZ (Weiterbildungszentrum am Hauptbahnhof Düsseldorf, Foyer der VHS) 
·         Informationstag am Berufskolleg Bachstraße im November. 
·         Beratungen in Realschulen durch Lehrerinnen und Lehrer des Wirtschaftsgymnasiums.

 

Die Broschüre der Höheren Handelsschule finden Sie hier.

 

Ansprechpartner/innen

Monika Möller

Monika Möller

Bereichsleiterin
0211 8922-429
monika.moeller@schule.duesseldorf.de
Eva Bittger

Eva Bittger

Bildungsgangleiterin
0211 8922-429
eva-maria.bittger@schule.duesseldorf.de