Wirtschaftsgymnasium

Beschreibung und Zielsetzung des Bildungsgangs

Im Wirtschaftsgymnasium haben Sie die Möglichkeit, die allgemeine Hochschulreife sowie zusätzliche berufliche Kenntnisse zu erlangen. Das Abitur ermöglicht Ihnen, ein Studium in allen Fächern und an allen Universitäten sowie Hochschulen oder aber ein duales Studium aufzunehmen. Die zusätzlichen beruflichen Kenntnisse schaffen zudem die perfekte Voraussetzung für eine qualifizierte Ausbildung im Bereich Wirtschaft und Verwaltung.

Sie können die Klasse 11 des Wirtschaftsgymnasiums besuchen, wenn Sie...

  • die Realschule oder die Hauptschule Klasse 10B oder die Gesamtschule mit Fachoberschulreife und Qualifikationsvermerk abgeschlossen haben oder
  • das Gymnasium mit der Versetzung nach Klasse 9 oder die Klasse 10 verlassen haben.

Sie können die Klasse 12 des Wirtschaftsgymnasiums besuchen, wenn Sie...

  • die Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft und Verwaltung erworben haben und
  • (mindestens) Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache (Spanisch/Französisch) im Umfang des Unterrichts der Jahrgangstufe 11 nachweisen können.

Der Bildungsgang dauert insgesamt 3 Jahre und besteht aus den Stufen 11 (Orientierungsphase) sowie den Stufen 12 und 13 (Qualifikationsphase).

Der Unterricht findet durchgehend im Klassenverband statt. Dieser wird lediglich für Leistungskurse und Fremdsprachenkurse in Gruppen aufgelöst.

Die Unterrichtsfächer lassen sich drei Aufgabenfeldern zuordnen, die durch das Abitur abgedeckt werden müssen:

I: Sprachlich-literarisches Aufgabenfeld:

  • Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

II: Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld:

  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, Gesellschaftslehre mit Geschichte

III: Mathematisch-naturwissenschaftliches Aufgabenfeld:

  • Mathematik, Biologie, Wirtschaftsinformatik

Darüber hinaus werden die Fächer Religionslehre, Sport, Außenhandel mit Schwerpunkt Asien und Betriebsorganisation unterrichtet.

Leistungskurse (ab Jahrgangsstufe 12):

Leistungskurs: Englisch oder Mathematik oder Deutsch
Leistungskurs: Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Controlling
Alle anderen Fächer sind Grundkurse.

Zweite Fremdsprache (ab Jahrgangsstufe 11):

  • Spanisch für Anfänger oder
  • Französisch für Anfänger oder
  • Französisch für Fortgeschrittene

Der wöchentliche Stundenumfang kann der folgenden Stundentafel entnommen werden.

Allgemeine Hochschulreife

Zum Abschluss des erfolgreichen Besuchs des dreijährigen Bildungsgangs findet die Abiturprüfung statt. Sie legen hierbei im Rahmen des Zentralabiturs eine schriftliche Prüfung in den beiden Leistungskursen (Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Controlling sowie Deutsch/ Englisch oder Mathematik) und in einem 3. Abiturfach ab. Das vierte Abiturfach wird mündlich geprüft.

Bereits vor Beendigung des Bildungsgangs können weitere Abschlüsse erworben werden:

Schulischer Teil der Fachhochschulreife nach der Jahrgangsstufe 11

Wenn Sie in die Jahrgangsstufe 12 versetzt werden und das Wirtschaftsgymnasium verlassen, kann der schulische Teil der Fachhochschulreife nach der Jahrgangsstufe 11 bescheinigt werden.

In Verbindung mit dem Nachweis über eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung gilt die Bescheinigung als Nachweis der Fachhochschulreife. Dieser Abschluss wird in Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Saarland anerkannt.

Schulischer Teil der Fachhochschulreife nach der Jahrgangsstufe 12

Wenn Sie den Bildungsgang nach der Stufe 12 und vor der Abiturprüfung verlassen, können Sie bei entsprechenden Leistungen den schulischen Teil der Fachhochschulreife erwerben. Die volle Fachhochschulreife wird Ihnen zuerkannt, wenn Sie anschließend eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein einjähriges gelenktes Praktikum absolvieren.

Die Fachhochschulreife nach der Jahrgangsstufe 12 berechtigt zu einem Studium an Fachhochschulen in den Ländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

  • ausgezeichnete Studien- und Berufsorientierung
  • enger Kontakt zu Unternehmen
  • bilinguales Fach (Außenhandel mit Schwerpunkt Asien)
  • Bewerbungstraining
  • Durchlässigkeit zwischen den Bildungsgängen
  • durchgehende Klassengemeinschaft
  • engagiertes Kollegium
  • Sportveranstaltungen
  • Klassen- und Studienfahrten
  • zentrale Lage, gute Erreichbarkeit

Anmeldetermine im Februar 2018

Die Anmeldetermine im Februar 2018 werden im Laufe des Schuljahres 2017/2018 unter Termine bekannt gegeben.

Benötigte Unterlagen

  • letztes Zeugnis im Original
  • tabellarischer Lebenslauf mit Adresse/Telefonnummer/E-Mail
  • ggf. Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten für den Besuch des Wirtschaftsgymnasiums am Berufskolleg Bachstraße (bei nicht volljährigen Anzumeldenden)

Online-Voranmeldung

Wenn Sie sich Zeit ersparen möchten, dann nutzen Sie unser Anmeldeportal für die Aufnahme ins Wirtschaftsgymnasium. Alles Weitere besprechen wir dann an den Tagen der regulären Anmeldung bei uns in der Bachstraße.

Informationsveranstaltungen

Auch während des laufenden Schuljahres können Sie sich auf unterschiedlichen Wegen über unser Wirtschaftsgymnasium informieren:

  • Infoabend "Schule aus - Was nun?!" im WBZ (Weiterbildungszentrum am Hauptbahnhof Düsseldorf, Foyer der VHS) 
  • Informationstag am Berufskolleg Bachstraße im November. 
  • Beratungen in Realschulen durch Lehrerinnen und Lehrer des Wirtschaftsgymnasiums.

Ansprechpartner/innen

Frank Schmidt

Frank Schmidt

Bereichsleiter
0211 8922-433
frank.schmidt@schule.duesseldorf.de
Gunnar Dönges

Gunnar Dönges

Bildungsgangleiter
0211 89 22-431
gunnar.doenges@schule.duesseldorf.de