Buchhändler/in

Ausbildungsberuf

Buchhändler/innen kaufen, verkaufen und präsentieren Bücher, Zeitschriften, elektronische und andere Medien. Dabei beraten sie Kunden und übernehmen Organisationsaufgaben.
Buchhändler/innen arbeiten vorwiegend im Bucheinzelhandel, in Buch- und Zeitschriftenverlagen oder im Zwischenbuchhandel. Darüber hinaus sind sie auch in Leihbüchereien angestellt oder organisieren Versteigerungen in Buchauktionshäusern.

Buchhändler/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird im Handel angeboten. Durch Wahlqualifikationseinheiten verfügt dieser Beruf über eine flexible Ausbildungsstruktur.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit.

Für die Aufnahme in die BU-Klassen ist ein eingetragener Berufsausbildungsvertrag erforderlich

Die Berufsschule wird während der gesamten Ausbildungszeit besucht.
Die Regeldauer beträgt 3 Jahre; diese Ausbildungszeit kann verkürzt  in Abhängigkeit vom erlangten Schulabschluss und der Gestaltung des Ausbildungsvertrages werden.
Der Berufsschulunterricht findet im wöchentlichen Wechsel an einem oder zwei Tagen statt. Beispiel: Der Montag ist jede Woche fester Berufsschultag und der Dienstag nur in den geraden oder ungeraden Kalenderwochen.

Die Berufsabschlussprüfung zum/zur Buchhändler/Buchhändlerin werden bei der jeweiligen Industrie- und Handelskammer abgelegt. Die Zwischenprüfung findet in der Regel nach der Hälfte der Ausbildungszeit ebenfalls bei der jeweiligen IHK statt.  Bei verkürzten Ausbildungsverträgen weichen die Prüfungszeiträume ab.

  • Handelsassistent/in zbb (zbb = Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.V.)
  • Tag des Handels (Expertentag zu Themen wie Business-Knigge, Falschgeld, Gesundheitserhaltung u.v.m.)
  • Kooperation mit der Fachzeitschrift Buchmarkt, bei der die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe alle zwei Monate eine Seite selbstständig gestalten
  • eigenständige Organisation von Lesungen
  • Gestaltung von Schaufenstern
  • Kommunikationstraining für Verkaufsgespräche
  • Exkursionen zu den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig
  • diverse Expertenvorträge zu branchenrelevanten Themen (Börsenverein, BAG, buylocal, Barsortimente u.v.m.)
  • Handelsfachwirt/in (IHK) an der Fachschule für Handelsmanagement (FAHM)
  • Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung (AEVO – IHK) an der Fachschule für Handelsmanagement (FAHM)
  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in an der Fachschule für Handelsmanagement (FAHM)
  • Bachelor of Arts (B.A.) an der Fachhochschule des Mittelstandes in Kooperation mit der Fachschule für Handelsmanagement (FAHM)

Anmeldung und BeratungÜber den Link www.schueleranmeldung.de werden die die Auszubildenden von ihren Ausbildungsbetrieben zum Berufsschulunterricht angemeldet.

Einschulung der Auszubildenden des 1. Ausbildungsjahres:

September 2017 

Unterrichtsbeginn für das 2. und 3. Ausbildungsjahr:

ab 30. August 2017 (vgl. Stundenplan)

Ansprechpartner/in

Frank Schmidt

Frank Schmidt

Bereichsleiter
0211 8922-433
frank.schmidt@schule.duesseldorf.de
Barbara Bertram

Barbara Bertram

Bildungsgangleiterin
0211 8922-431
b.bertram@berufskolleg-bachstrasse.de